Donnerstag, 23. Mai 2013

Rechtsextreme haben sich angepasst... (LN 23.05.2013)

Rechtsextreme haben sich angepasst. NeoNazis in braun-schwarzen Hemden und Fallschirmspringerstiefel machen sich rar. Stattdessen imitieren sogenannte "Autonome" und "Identitäre" gezielt linke Erscheinungsformen, insbesondere Abzeichen (Antifa-Symbole) und die Mode (Arafat-Tuch). Für Außenstehende sind die Unterschiede oft schwer erkennbar. Zwar sind Thor-Steinar-Artikel gut zuzuordnen, aber in der missbrauchten Sportmarke "CONSDAPLE" erkennen nur Kenner der Szene die "NSDAP".

Rechtsextreme mischen sich  inzwischen ein in die (halb-)öffentlichen (Internet-)Diskussionen, beispielsweise um Kinderschänder und "Kellerkind(er)". Sie haben sogar den Natur- und Umweltschutz für sich als Thema entdeckt.  Selbst die Demokratiebewegung "Wir sind das Volk" haben sie umgenutzt. Für ihre Zwecke haben sie den Slogan beim Deutschen Patentamt als Marke eintragen lassen und treten damit  zur Kommunalwahl-SH 2013 an - in Norderstedt.


mehr zum Thema:
beranet: Beratungsnetzwerk gg Rechtsextremismus SH

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir prüfen Kommentare auf ihre rechtliche Zulässigkeit...
Viel Erfolg beim Verbreiten Ihrer Meinung!