Sonntag, 26. Mai 2013

leere Stimmzettel - undemokratisch? Umfrage im Radio Bad Segeberg 25.05. - Landratswahl 2008

Nach einer Umfrage, die am Samstag im Radio Bad Segeberg gesendet wurde, halten alle Stadt-Parteien die Kampagne "Demokratie wählen..." von der Initiative aus dem Segeberger Bündnis für Demokratie + Toleranz für "undemokratisch". Offenbar ist es den Stadt-Parteien lieber, wenn WählerInnen nicht wählen als wenn sie leere Stimmzettel abgeben. Warum?
Ganz einfach!  WählerInnen, die leere Stimmzettel abgeben sind nicht faul oder dumm. WählerInnen, die leere Stimmzettel abgeben sind intelligent genug, undemokratische Zustände zu erkennen und öffentlich zu machen
 
Bei der letzten Kommunalwahl im Kreis Segeberg wurde neben dem Kreistag auch die Landrätin gewählt. Schon damals gab es eine Vielzahl an ungültigen Stimmzetteln. Während es bei der Kreistagswahl nur knapp 2.600 ungültige Stimmzettel gab, waren bei der Landratswahl fast 5.100 ungültig.
 
Kein Denkzettel für mehr Demokratie?
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir prüfen Kommentare auf ihre rechtliche Zulässigkeit...
Viel Erfolg beim Verbreiten Ihrer Meinung!