Dienstag, 28. Mai 2013

Bürgermeister Schönfeld zur schwachen Wahlbeteiligung... LN 28.05.2013 "Elf Neulinge..."

Im Kleingedruckten vom LN-Artikel "Elf Neulinge..." äußert sich BGM Schönfeld zur unterdurchschnittlichen Wahlbeteiligung in Bad Segeberg (40%)
Zitat: "Die Leute wüssten, dass in der Politik, das Geld knapp und alles überreglementiert sei und "dass es demzufolge kaum noch Gestaltungsmöglichkeiten gibt." Zitatende.

Hält Schönfeld die Leute für blöd?

Wie kaum ein anderer vor ihm, hat Bürgermeister Schönfeld Bad Segeberg gestaltet - mit Abrissen von Skateranlage, Jugendkulturzentrum HaK, Jugendtreff "Alte Feuerwache"...  Weil das Geld in Bad Segeberg mit fast 60 Mio Euro Schulden so knapp ist?
 
Gegen den Geldmangel hat Schönfeld zur Parkraumbewirtschaftung Parkplatze  geschaffen und die Neugestaltung der Seepromenade in Angriff genommen. In einem Blitzfeldzug a la Rommel hat er dazu zig alte Lindenbäume abschlachten lassen. Waren die "überreglementiert"?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir prüfen Kommentare auf ihre rechtliche Zulässigkeit...
Viel Erfolg beim Verbreiten Ihrer Meinung!